Gaming meets Christmas: 20% Rabatt auf alle Konsolen inkl. Vertrag mit dem Code*: CHRISTMASGIFT

Portierung Deiner bisherigen Rufnummer

Du möchtest von unseren Mobilfunkangeboten profitieren und Deine aktuelle Mobilfunknummer in Deinen neuen Vertrag mitnehmen? Eine Rufnummernmitnahme ist in der Regel ganz einfach! Du schließt entspannt deinen Vertrag bei uns ab. Die Rufnummernmitnahme erledigst du dann nach Vertragsfreischaltung direkt über deinen neuen Anbieter. Die Rufnummernmitnahme ist nur möglich, wenn du deinen Anbieter wechselst und dauert im Schnitt 5-10 Werktage. Unter folgenden Links kannst Du deine Rufnummer ganz einfach bei unseren Mobilfunkpartnern beantragen. Dort erfährst Du auch alle Einzelheiten zum Prozess der Portierung.

Weiterführende Informationen zur Portierung:

Damit die Mitnahme deiner Rufnummer in deinen neuen Mobilfunkvertrag schnellstmöglich und unkompliziert durchgeführt werden kann, haben wir Dir die wichtigsten Informationen kurz und knapp zusammengefasst. Als erstes solltest Du dich entscheiden, ob du deine Rufnummer zu sofort oder lieber zum Ende des bisherigen Vertrages mitnehmen möchtest. Nachfolgend erklären wir Dir, was du hierbei jeweils zu beachten hast:

Option 1: Die vorzeitige Rufnummernmitnahme.
Du kannst Deine Rufnummer vorzeitig aus einem noch laufenden Vertragsverhältnis portieren. Voraussetzung ist eine sofortige Freigabe innerhalb Deines bisherigen Vertragsverhältnisses zur „vorzeitigen Rufnummernmitnahme“. Ist diese Voraussetzung erfüllt, erfolgt die Rufnummernübertragung nach Auftragserteilung zum nächstmöglichen Zeitpunkt und Du profitierst von einem zeitnahen Start Deines neuen Vertrags unter Beibehaltung der bisherigen Rufnummer.

Option 2: Eine Mitnahme Deiner Rufnummer zum Vertragsende.
Voraussetzung ist hierbei, dass Du bereits die Kündigung des Vertrages und den Wunsch zur Portierung innerhalb Deines bisherigen Vertragsverhältnisses geäußert hast und Dir dies bestätigt wurde. Das Vertragsende darf dabei nicht mehr als 90 Tage in der Zukunft liegen. Ist Dein Vertrag bereits stillgelegt worden, ist die Rufnummernmitnahme noch maximal 90 Tage nach der Deaktivierung möglich. Die Übertragung der Rufnummer erfolgt frühestens am Tag der Stilllegung des bisherigen Vertrages.

Kosten für die Rufnummernmitnahme innerhalb des laufenden Vertragsverhältnisses
Dank des neuen Telekommunikationsgesetzes EECC, das am 1. Dezember 2021 in Kraft getreten ist, fallen bei Rufnummernmitnahmen keine Kosten mehr an.

Korrekte Kundendaten
Bei einer Rufnummernmitnahme werden die Richtigkeit der personenbezogenen Daten einer Prüfung unterzogen. Sollten die Vertragsdaten bei dem bisherigen Altanbieter z.B. wegen einer Namensänderung nach Heirat, einer Vertragsübernahme oder einer Umfirmierung abweichen, stelle bitte sicher, dass Du die korrekten Daten an den Mobilfunkanbieter übermittelst.

Termin der Rufnummernmitnahme
Über den tatsächlichen Termin der Rufnummernmitnahme wirst Du direkt vom neuen Vertragspartner via E-Mail oder SMS benachrichtigt.